Hallo mein Name ist Betty!
Ich bin 13 Jahre alt und wurde am 10.01.2006 mit einem Gendefekt dem Rubinstein-Taybi-Syndrom geboren. Am meisten hilft mir es mit Delphinen zu schwimmen. Schaut euch doch mal meine Seite an!

7. Lebensjahr

Fotoalbum

 

05.05.2012

Heute fand in Cottbus unser kleines Vereinstreffen mit den Kindern von Stars for Kids statt. Die betroffenen Familien, Mitglieder & Botschafter des Vereins haben sich zu einer gemütlichen Runde zusammen gefunden. Es war ein schöner entspannter Nachmittag mit viel Zeit zum Kennenlernen. Selbst der plötzlich einsetzende Regen konnte die gute Stimmung nicht eintrüben.

Der Stars for Kids e.V. wurde 2009 von Eltern behinderter Kinder mit dem Ziel der Unterstützung behinderter und hilfsbedürftiger Kinder, Jugendlicher und derer Familien ins Leben gerufen.

Im Rahmen von Veranstaltungen und anderen Aktionen möchte der Verein verschiedene Arten der Therapien unterstützen.

Der Stars for Kids e.V. gibt Unterstützung für die Verwirklichung von tiergestützten Therapien, alternativen Therapiemethoden, sowie bei der Anschaffung von Hilfsmitteln die von der Krankenkasse nicht übernommen werden.

Der Schwerpunkt der Arbeit lieg in der Unterstützung behinderter und hilfsbedürftiger Kinder und junger Heranwachsender in der Lausitz und der Region von Berlin bis Dresden.

             http://www.starsforkids.de      

 

08.07.2012

Zuckertütenfest - Verabschiedung der Schulanfänger im Kindergarten

Mit dem Zuckertütenfest endete für Betty ein wichtiger Lebensabschnitt - die Kindergartenzeit.

Bettys Integrationskindertagesstätte pflegt diese Tradition seit vielen Jahren.

Am 8.7.12 wurden Betty und die anderen Schulanfänger mit einem fröhlichen Fest verabschiedet.
Betty konnte vor lauter Aufregung kaum noch stillsitzen und zuhören. Endlich durfte sie zeigen, was sie schon lange eingeübt hatte. Nachdem Lieder, Tänze und Gedichte aus dem Kindergarten und dem bevorstehenden Schulbeginn vorgetragen wurde, gab es ein leckeres und reichhaltiges Buffet für alle Kinder und Eltern.

Nach einer Nachtwanderung und anschließender Übernachtung im Kindergarten gab es endlich am nächsten Morgen die lang ersehnten Zuckertüten.

Da für Betty schon das Zuckertütenfest sehr anstrengend war, hat sie zu Hause geschlafen und ging gemeinsam mit ihrer Mama zu einem gemütlichen Frühstück  in den Kindergarten, um danach auch ihre Zuckertüte in Empfang zu nehmen.

               

04.08.2012

 Bettys Schuleinweihung

Fast sieben Jahre sind vorbei,
seit du tatest den ersten Schrei.
Du hast unser Leben vollkommen gemacht,
durch dich wurde schon oft geweint und gelacht.
So vieles durften wir gemeinsam erleben,
du hast uns bis heute reichlich gegeben.
Heute ist nun dein großer Tag,
und niemand weiß, was noch kommen mag!
Die Zeit hat auch für dich bestimmt,
dass heute der „Ernst des Lebens“ beginnt.
Egal, was auch kommt, was auch immer geschieht,
du sollst nie vergessen, wir haben dich lieb!

Am 4.8.12 war es soweit. Der besondere Tag für Betty begann mit einer Feierstunde in der Förderschule. Zu Beginn der Feierstunde wurden die Schulanfänger von der Schulleiterin begrüßt. Größere Mitschüler zeigten den neuen Schulanfängern ein kleines Programm vor. Im Anschluss lernten die Kinder ihren Klassenraum, ihre Klassenlehrerin und ihre Erzieherin kennen und bekamen endlich ihre Zuckertüten überreicht. Mittags gingen wir schön essen und trafen uns danach alle in unserem Garten zu einer tollen Schuleinweihungsparty.

Betty besucht seit dem 6.8.12 eine Schule mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt "geistige Entwicklung" – die „ Hand in Hand“ Schule in Senftenberg.

Ziele der Schule sollen die Schaffung von Möglichkeiten zur Selbstentfaltung und sozialen Eingliederung für jede Schülerin und jeden Schüler sein. Aufgabe ist es dabei, die Kinder und Jugendlichen für ein Leben in einer sich ständig verändernden Welt vorzubereiten. Die Inhalte der pädagogischen Arbeit zielen auf Lebensbewältigung, bestmögliche Selbständigkeit, Handlungsfähigkeit und Eingliederung in die Gesellschaft.